Menu Content/Inhalt
Start

Schnappschüsse

GeWo Cup 2009 – Vereinsmeisterschaft des SBR
Geschrieben von Tobe   
Martin Nickel sichert sich erneut den Titel des Vereinsmeisters des SBR über die Sprintdistanz (0,5 – 16,6 – 4,5)




Zuerst dachte man, dass der Titel des Vereinsmeisters dieses Jahr an jemanden anderen geht, doch der Titelverteidiger entschied sich kurzfristig doch zu einem Start, aber dies nahm dem Rennen dennoch nicht die Spannung, da die Vergabe der Plätze hinter Martin lange offen stand.
Die erste Wechselzone musste verlegt werden, mit der Folge, dass die Radstrecke etwas kürzer war als sonst, der Weg vom Schwimmen zum Rad aber ein wenig länger.
Neben Martin und Triathlonneuling Cristoph Möller standen die Ligastarter Tobe, Andre, Flower, der für ein Jahr nach Australien auswandernde Puni und der letztes Jahr verletzte Markus am Start. Bei angenehmen Temperaturen und bedeckten Himmel begann kurz vor dem Schwimmen der erste Wettkampf. Gewonnen wurde die Materialschlacht von Markus, der es doch tatsächlich wagte bei knapp 25° C Wassertemperatur mit Neo zu schwimmen, dicht gefolgt von Martin und Andre (Longleg-Speedsuit) und Flower (Speedsuit).
Um 16:38 Uhr fiel der Startschuss für die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Spangenberger Freibad. Die schnellen Schwimmer wurden angeführt von Puni, der sich leicht absetzen konnte und als erster das Wasser verließ. Kurz nach ihm kam das „große“ Feld mit Martin, Markus, Andre und Christoph. Flower und Tobe beendeten das Schwimmen gewohnt langsamer als alle anderen, begann doch für sie jetzt erst der Wettkampf.
Schon in der ersten Wechselzone wurde Flower von Tobe überholt und Markus hatte lange mit seinem Neo zu kämpfen und musste seinen 5. Rang beim Verlassen der Wechslezone schnell an Tobe abgeben.
Auf dem Rad konnten Martin und Andre schnell zu Puni aufschließen und ihn überholen, Christoph konnte das Tempo von Andre nicht mitgehen, verteidigte seinen 4. Platz bis in die zweite Wechselzone. Während Flower auf dem Rad ebenfalls Markus überholte, konnte Tobe bis zur Wechselzone in Sichtweite von Christoph fahren, um ihn dann schließlich nach 500 Metern auf der Laufstrecke zu überholen.
Martin lief seinen Vorsprung sicher ins Ziel während sich hinter ihm in jeder Runde die Positionen veränderten. Andre wurde auf der letzten Runde von Tobe überholt und kam als Dritter ins Ziel. Puni hatte wiederum Magenprobleme und wurde noch von Tobe und Christoph überholt und finishte auf Rang 5. Tobe lief den schnellsten Laufsplit des Tages und konnte sich noch den 2. Rang sichern. Flower und Markus behielten nach dem Radfahren ihre Positionen und vervollständigten das Gesamtklassement.


Hier die Ergebnisse:


                    Swim (0,5)        Bike (16,6)        Run (4,5)        Total

1: Martin        7:43 (2.)        28:12 (1.)        17:38 (2.)        53:33
2: Tobe        10:05 (7.)        29:10 (3.)        17:07 (1.)        56:22
3: Andre         7:55 (4.)        29:00 (2.)        19:43 (5.)        56:38
4: Christoph    7:58 (5.)        31:12 (5.)        17:42 (3.)        56:52
5: Puni           7:23 (1.)        30:12 (4.)        20:44 (6.)        58:19
6: Flower         9:44 (6.)        32:26 (6.)        19:42 (4.)        61:52
7: Markus        7:45 (3.)        40:52 (7.)        22:25 (7.)        71:02
Letzte Aktualisierung ( Sunday, 28. June 2009 )
 

Einloggen






Passwort vergessen?

Wer ist online?

designed by www.madeyourweb.com